aka united nations

Architects
Asfour-Guzy

Photography
Fernando Alonso Films

Place
New York, US

Am Ufer des East River, im Herzen von Midtown, ist Turtle Bay eines der historischen Wohnquartiere Manhattans. Auf halbem Weg zwischen dem Hauptsitz der Vereinten Nationen und dem geschäftigen Geschäftsviertel rund um das Grand Central Terminal und nur einen Katzensprung vom Central Park South entfernt, befindet es sich in ausgezeichneter Lage, in der Nähe von Wahrzeichen der Stadt wie der Radio City Music Hall, dem Rockefeller Center, dem Chrysler Building oder dem MoMA.

In diesem dynamischen Bereich, der täglich eine Vielzahl von Sybaritenreisenden, Diplomaten und Führungskräften anzieht, die eine anspruchsvolle Unterkunft suchen, steht das Luxushotel AKA United Nations. Das Kondominium, ein 21-stöckiger, vollständig renovierter Turm, besteht aus 95 Schlafzimmern von 52 bis 62 m2 für Aufenthalte von einem Monat oder länger, die vom New Yorker Büro Asfour-Guzy Architects entworfen wurden und vom lebendigen und weltoffenen Geist der Nachbarschaft inspiriert sind.

In der Lobby-Ebene, angrenzend an eine sehr komfortable, moderne Lounge, das Fitnessstudio und den gemeinsamen Arbeitstisch, befindet sich eine schöne Außenterrasse, die an die Karensasui oder die Japanische Zen-Gärten. Eine efeubewachsene Wand begrenzt diesen Raum, der stark durch seine reinen Linien definiert ist. In der sorgfältig angelegten Vegetation findet man mehrere Lapala, eine Kollektion von handgewebten Sesseln von Lievore Altherr Molina, diesmal mit schwarzer Oberfläche.

Ihr schlichtes, äußerst zeitgemäßes Design hält mit der schlanken, klaren und innovativen Persönlichkeit des gesamten Innenausbaus und seiner Autoren Schritt: Asfour-Guzy Studio. Alle ihre Projekte, und sie haben seit 1988 viel getan, ob im Wohn- oder im Gewerbebereich, sind leicht an ihren exquisiten Details, der Verwendung natürlicher Materialien und einer sehr raffinierten, aber warmen Ästhetik zu erkennen.

Architects
Asfour-Guzy

Photography
Fernando Alonso Films

Place
New York, US

Am Ufer des East River, im Herzen von Midtown, ist Turtle Bay eines der historischen Wohnquartiere Manhattans. Auf halbem Weg zwischen dem Hauptsitz der Vereinten Nationen und dem geschäftigen Geschäftsviertel rund um das Grand Central Terminal und nur einen Katzensprung vom Central Park South entfernt, befindet es sich in ausgezeichneter Lage, in der Nähe von Wahrzeichen der Stadt wie der Radio City Music Hall, dem Rockefeller Center, dem Chrysler Building oder dem MoMA.

In diesem dynamischen Bereich, der täglich eine Vielzahl von Sybaritenreisenden, Diplomaten und Führungskräften anzieht, die eine anspruchsvolle Unterkunft suchen, steht das Luxushotel AKA United Nations. Das Kondominium, ein 21-stöckiger, vollständig renovierter Turm, besteht aus 95 Schlafzimmern von 52 bis 62 m2 für Aufenthalte von einem Monat oder länger, die vom New Yorker Büro Asfour-Guzy Architects entworfen wurden und vom lebendigen und weltoffenen Geist der Nachbarschaft inspiriert sind.

In der Lobby-Ebene, angrenzend an eine sehr komfortable, moderne Lounge, das Fitnessstudio und den gemeinsamen Arbeitstisch, befindet sich eine schöne Außenterrasse, die an die Karensasui oder die Japanische Zen-Gärten. Eine efeubewachsene Wand begrenzt diesen Raum, der stark durch seine reinen Linien definiert ist. In der sorgfältig angelegten Vegetation findet man mehrere Lapala, eine Kollektion von handgewebten Sesseln von Lievore Altherr Molina, diesmal mit schwarzer Oberfläche.

Ihr schlichtes, äußerst zeitgemäßes Design hält mit der schlanken, klaren und innovativen Persönlichkeit des gesamten Innenausbaus und seiner Autoren Schritt: Asfour-Guzy Studio. Alle ihre Projekte, und sie haben seit 1988 viel getan, ob im Wohn- oder im Gewerbebereich, sind leicht an ihren exquisiten Details, der Verwendung natürlicher Materialien und einer sehr raffinierten, aber warmen Ästhetik zu erkennen.

Bitte drehen Sie Ihr Gerät