estado puro by paco roncero

Architects
EstudiHac

Photography
David Zarzoso

Place
Ibiza, Spain

Es scheint ein Rätsel zu sein, aber es ist weit davon entfernt „Neo-cañí”; ist das Konzept, das besser zum Dekorationsstil des Estado Puro passt, eines der beiden Restaurants, die der spanische Koch Paco Roncero im Hard Rock Hotel Ibiza betreibt, maßgeschneidert vom valencianischen Kreativatelier EstudiHac. Aber woraus besteht dieser Neo-Cañí-Stil? Es bedeutet im Grunde genommen die Verwendung spanischer Ikonographien wie das geräucherte Schweinsbein, die Volants oder der geschwungene Kamm, aber durch ein zeitgemäßes Screening. Darum geht es in der Postmoderne: Sie verwandelt ein Hinterviertel Schweinefleisch in die allgegenwärtige Gitarre des Hard Rock Cafés mit Hilfe von Neonlichtern oder sie repliziert eine Palme, indem sie Plastikzierkämme nebeneinander stellt.

Die rote Farbe, die auch ein Symbol des Cañí-Geistes ist (Stierkampfumhänge, Nelken und sogar die Flagge, die sie zeigt), spritzt fast jede Ecke im Raum: von der gigantischen Skulptur eines verärgerten Huhns bis hin zu den Möbeln und Mustern auf dem hydraulische Fliesen von andalusischer Inspiration.

Aber lassen Sie sich von all dem nicht täuschen, denn das Endergebnis ist bei weitem nicht ein Stand der Sevillanischen Aprilmesse. Hier gibt es viel Design und eine sorgfältige Auswahl an Materialien und Texturen, die von José Manuel Ferrero an der Spitze von EstudiHac durchgeführt werden. Wie er es ausdrückt, „gibt es zwei verschiedene Umgebungen, eine etwas wilder für die Tapas und eine lässigere, beide spielen mit Materialien in ihrem reinen Zustand, nie ein wahreres Wort”; Travertin, Rattanmöbel und spezielle Arbeiten aus Eiche und Teakholz verleihen dem Restaurant eine raffinierte Atmosphäre. Draußen dominieren vier große Olivenbäume den großzügigen Innenhof, als Anspielung auf Paco Ronceros Forschung zum Thema Olivenöl, während die Terrasse, auf der sich Fontal-Sessel von Oscar Tusquets und die skulpturale Tina von Benedetta Tagliabue mit anderen Designobjekten vermischen, einen herrlichen Panoramablick auf das Mittelmeer und die begehrten Sonnenuntergänge Ibizas bietet.

Architects
EstudiHac

Photography
David Zarzoso

Place
Ibiza, Spain

Es scheint ein Rätsel zu sein, aber es ist weit davon entfernt „Neo-cañí”; ist das Konzept, das besser zum Dekorationsstil des Estado Puro passt, eines der beiden Restaurants, die der spanische Koch Paco Roncero im Hard Rock Hotel Ibiza betreibt, maßgeschneidert vom valencianischen Kreativatelier EstudiHac. Aber woraus besteht dieser Neo-Cañí-Stil? Es bedeutet im Grunde genommen die Verwendung spanischer Ikonographien wie das geräucherte Schweinsbein, die Volants oder der geschwungene Kamm, aber durch ein zeitgemäßes Screening. Darum geht es in der Postmoderne: Sie verwandelt ein Hinterviertel Schweinefleisch in die allgegenwärtige Gitarre des Hard Rock Cafés mit Hilfe von Neonlichtern oder sie repliziert eine Palme, indem sie Plastikzierkämme nebeneinander stellt.

Die rote Farbe, die auch ein Symbol des Cañí-Geistes ist (Stierkampfumhänge, Nelken und sogar die Flagge, die sie zeigt), spritzt fast jede Ecke im Raum: von der gigantischen Skulptur eines verärgerten Huhns bis hin zu den Möbeln und Mustern auf dem hydraulische Fliesen von andalusischer Inspiration.

Aber lassen Sie sich von all dem nicht täuschen, denn das Endergebnis ist bei weitem nicht ein Stand der Sevillanischen Aprilmesse. Hier gibt es viel Design und eine sorgfältige Auswahl an Materialien und Texturen, die von José Manuel Ferrero an der Spitze von EstudiHac durchgeführt werden. Wie er es ausdrückt, „gibt es zwei verschiedene Umgebungen, eine etwas wilder für die Tapas und eine lässigere, beide spielen mit Materialien in ihrem reinen Zustand, nie ein wahreres Wort”; Travertin, Rattanmöbel und spezielle Arbeiten aus Eiche und Teakholz verleihen dem Restaurant eine raffinierte Atmosphäre. Draußen dominieren vier große Olivenbäume den großzügigen Innenhof, als Anspielung auf Paco Ronceros Forschung zum Thema Olivenöl, während die Terrasse, auf der sich Fontal-Sessel von Oscar Tusquets und die skulpturale Tina von Benedetta Tagliabue mit anderen Designobjekten vermischen, einen herrlichen Panoramablick auf das Mittelmeer und die begehrten Sonnenuntergänge Ibizas bietet.

Please, turn your device