Benedetta Tagliabue – EMBT

Architekturstudium an der Universität für Architektur in Venedig (IUAV), komplettierte sie ihre Studien in New York und zog 1989 nach Barcelona, wo sie heute noch lebt. 1991 tat sie sich mit Enric Miralles zusammen, mit dem sie das Studio Miralles Tagliabue EMBT gründete. Das Studio hat unter anderen Projekte in China, Deutschland, England und Holland realisiert. Ihre Arbeiten erhielten zahlreiche Preise, der letzte war die lebenslange ehrenvolle Erwähnung, durch die International Fellowship, verliehen durch das Royal Institute of British Architects (RIBA) in der Ausgabe von 2010. Unter ihren herausragendsten Arbeiten finden sich der Pavillon Spaniens bei der EXPO in Shanghai (2010), der Markt und das Viertel Santa Caterina in Barcelona (1997 – 2005) oder das Parlament von Schottland (1999 – 2004).

 

Ihre Aktivität erstreckt sich auch auf den Bereich Bühnenbild und Inneneinrichtung mit ihrer Arbeit für das Ballett von Merce Cunningham (2009), für die Theateraufführung “From I to I” von Isabel Coixet (2010) und die Inneneinrichtung der Läden von Camper in Sevilla, Barcelona und Washington (2009 – 2010).

“Enric was a very special man, almost an idol for me. His architecture was a bit like him, a bit crazy, because he was a bit crazy even if he didn’t know that, and very experimental. He liked to make different things, different but flawless”.

Benedetta Tagliabue – EMBT

Architekturstudium an der Universität für Architektur in Venedig (IUAV), komplettierte sie ihre Studien in New York und zog 1989 nach Barcelona, wo sie heute noch lebt. 1991 tat sie sich mit Enric Miralles zusammen, mit dem sie das Studio Miralles Tagliabue EMBT gründete. Das Studio hat unter anderen Projekte in China, Deutschland, England und Holland realisiert. Ihre Arbeiten erhielten zahlreiche Preise, der letzte war die lebenslange ehrenvolle Erwähnung, durch die International Fellowship, verliehen durch das Royal Institute of British Architects (RIBA) in der Ausgabe von 2010. Unter ihren herausragendsten Arbeiten finden sich der Pavillon Spaniens bei der EXPO in Shanghai (2010), der Markt und das Viertel Santa Caterina in Barcelona (1997 – 2005) oder das Parlament von Schottland (1999 – 2004).

 

Ihre Aktivität erstreckt sich auch auf den Bereich Bühnenbild und Inneneinrichtung mit ihrer Arbeit für das Ballett von Merce Cunningham (2009), für die Theateraufführung “From I to I” von Isabel Coixet (2010) und die Inneneinrichtung der Läden von Camper in Sevilla, Barcelona und Washington (2009 – 2010).

Please, turn your device